Sonos Heimkino

Sonos Heimkino – wenn Sie zuhause im Kino sitzen wollenSonos Heimkino

Ein guter Kinofilm verfügt heutzutage nicht nur über ein mitreißendes Drehbuch, oscargekrönte
Darsteller und unglaublichen Special Effekten. Die Filmmusik und der Ton sind mindestens genauso wichtig und tragen zum Filmerlebnis wesentlich bei. Deshalb werden die Soundtracks von Audioprofis kreiert und ohne den Kino-Sound verlieren manche Filme sogar ganz erheblich an Effekt.

Für jeden, der diesen Sound unverfälscht erleben möchte, führt kein Weg vorbei an einem Sonos Heimkino System.

klick hier für ein eigenes Heimkino

Warum Sie sich für ein Sonos Heimkino entscheiden sollten.

Zunächst ist es die kinderleichte Einrichtung der Sonos Playbar. Sie verbinden lediglich ein einziges optisches Glasfaserkabel mit Ihrem Fernseher, der Rest läuft über eine Wireless-Verbindung.
Sie stellen sich Ihr persönliches Surround-System nach Ihren Vorlieben und Bedürfnissen zusammen. Kernstück ist die Sonos Playbar. Explizit für Fernsehen in Dolby Surround, Music Streaming, Blue Ray und Video Streaming konzipiert, liefert sie nicht nur kristallklaren Sound, sondern macht den Film oder das Videospiel erst komplett erlebbar.
Zusammen mit einem Paar Smart Speakern wie dem Sonos PLAY:3 oder PLAY:5 ist der Surround Sound auch so schon echt atemberaubend, zusammen mit dem Sonos SUB setzen Sie aber noch das Sahnehäubchen oben drauf!
Als Surround-System beim Music-Streaming oder Internetradio kann die Playbar auf jeden Fall begeistern und überzeugen.
Als Lautsprecher beim normalen Fernsehen baut die Playbar ein räumliches Sound-Szenario auf und begeistert mit schier unerschöpflichem Volumen.
Sie möchten Ihr bestehendes Sonos System upgraden und zusätzlich zur Playbar noch hintere Lautsprecher, um dem Ton noch mehr räumliche Tiefe zu verleihen? Kein Problem, denn Lautsprecher, SUB und Playbar synchronisieren sich ganz automatisch über das WLAN, Sie müssen sie eigentlich nur aufstellen.
In puncto einfacher Installation und Handling schlägt das Sonos Heimkino System viele andere Anbieter um Längen.

Sonos Heimkino – Dolby Digital Plus oder Dolby Digital HD

Die normalen Fernsehsender strahlen ihre Programme in Dolby Digital aus und auch bei DVD und Blue Ray gehört Dolby Digital noch zum gängigen Format.
Doch ist die technische Entwicklung auch hier rasant und die gängigen Video-Streaming Dienstleister wie Netflix oder der Branchenriese Maxdome sind inzwischen längst auf das breitband-freundlichere Dolby Digital Plus umgestiegen.
Auch bei DVD und Blue Ray setzt sich zunehmend Dolby Digital HD durch.
Der Grund liegt einfach in der höheren Komprimierung von Dolby Digital Plus und HD bei gleicher Tonqualität. Leider ist aber weder Dolby Digital Plus noch Dolby Digital HD mit Dolby Digital kompatibel. Zwar können hochwertige Fernseher und Blue Ray Player Dolby Digital Plus in Dolby Digital umwandeln, die meisten Geräte geben jedoch das Format über HDMI weiter. Und HDMI ist aufgrund unterschiedlicher Standards nicht mit dem Toslink der Playbar kompatibel. Das Ende vom Lied ist, dass sie dieses daher trotz Heimkino-Systems nicht im berauschenden Dolby Digital Surround-Sound genießen, sondern nur in inzwischen langweiligem Stereo-Sound hören können.Allerdings verspricht Sonos hier Abhilfe und arbeitet bereits an der nächsten Generation der Playbar mit HD-Unterstützung. Wer bis dahin nicht warten möchte, für den gibt es eine andere Lösung, die aber funktioniert. Mit einem HDMI-Toslink-Switch lässt sich jedes Format, das Ihr Fernseher unterstützt, quasi überlisten. Den Switch mit einem HDMI-Kabel mit dem TV-Gerät verbinden und alle HDMI-Geräte wie DVD-Player, Blue Ray Player, Digital Receiver, X-Box etc. werden nun eben nicht ans TV, sondern an den Switch angschlossen. Am anderen Ende wird das optische Kabel der Playbar eingestöpselt. Das hat zur Folge, dass das Audio-Signal am TV vorbeigeleitet wird und von der Playbar wieder als echter Dolby Digital 5.1 Sound zur Verfügung gestellt wird.

Dolby Digital – All in one – Lösung